JENNIFER BOPP

Nach ihrer klassischen Ausbildung erhielt sie ihren pädagogischen Abschluss von der Royal Academy of Dance (RAD / London), erweiterte ihre Bewegungssprache an der Rotterdamse Dansacademie und studierte Choreographie an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin.

2012 beendete sie ihre Ausbildung in Yoga & BMC® (school of Body-Mind-Centering® / El Sobrante, California). Und ist zertifiziert von der American Yoga Alliance (AYA). Als Tänzerin arbeitete sie unter anderem am Stadttheater Meiningen, Tanztheater LOOP, und dem Kindertheater ROOTSLÖFFEL.

2008 entstand das Tanztheater "Albin und Lila" gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen für das Theater Zug (Schweiz). 2009 erhielt sie eine Residenz im ADA Berlin. 2010 gründete sie das Art-Ensemble glideKreis°. Es folgten Auftragschoreographien z.B. "vernabelt" für das Theater Görlitz, "zwischendurch" für marea.

Pädagogisch arbeitet sie seit über 15 Jahren sowohl mit Laien als auch mit Profis. Und verbindet Kunst mit Pädagogik. Bei "Künstler an Schulen" arbeitete Sie 2 Jahre an der Scharrer-Hauptschule-Nürnberg. Als Dozentin für modernen Tanz unterrichtete sie die Ausbildungsklassen am Ballettförderzentrum Nürnberg. Und bildete ErzieherInnen und LehrerInnen im Bereich Tanz/ Bewegung an der Akademie für Kreativitätspädagogik BIP aus.

In Berlin unterrichtet sie seit 10 Jahren in mehreren Kitas und an der Ballettschule Alicja Jaskola.

2012 Mentorin von "Frische Fische" in der Tanzzentrale Fürth e.V.

>Julieta Figueroa    >Maike Hild    >Holger Tretzack

© Mosaic Berlin